Präsentation der Projektarbeiten 2011

(letzte Aktualisierung am 09.04.2011)

●zur Pressemitteilung●     ●zur Pressemitteilung●

Am 15.03.2011 war es wieder so weit. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse stellten sich der ersten Herausforderung ihres Prüfungsprogramms. Vor Monaten haben sie damit begonnen, Informationen zu einem selbst gewählten Thema zu sammeln und in einer schriftlichen Ausarbeitung zu verarbeiten. Den krönenden Abschluss dieser fast einjährigen Arbeit stellt die Präsentation vor Lehrern, Eltern und Schülern der 9. Klasse dar.

 

Gastierte „König Karl“ in Hüpstedt?

Coco Chanel – ein Leben für die Mode. Damit beschäftigten sich Vanessa und Katrin.

 

Mode – in diesem Milieu fühlen sie sich wohl – das konnte man richtig spüren.

 

Sind wir noch in Hüpstedt oder schon bei …? Ein Unterschied zum Original war kaum zu sehen …

und die Jury war auch begeistert.

Was gibt es nicht alles über Frösche zu berichten …?

Mit den „Fröschen“ beschäftigten sich Johanna, Franziska und Christine.

Es ist schon erstaunlich, wo es überall Frösche gibt.

 

 

Für den großen Auftritt wird nichts dem Zufall überlassen – alles muss perfekt vorbereitet und dekoriert sein.

 

 

 

Zur Abwechslung gab es auch eine Bastelstunde in Hüpstedt.

 

Frösche – die kann man auch aus Papier falten?

 

Doch wie war denn das gleich mit den 10 Fingern und dem einen Blatt?

 

Der Bastelkönig bekam als Preis diese Kopfbedeckung.

Doch wer hat sie gewonnen?

Und zum Abschluss gab es noch ein kleines Präsent an die Eltern – als Dank für die tolle Unterstützung.

Nach den Fröschen ist der Naturschutz die logische Folge.

Mit dem Nationalpark, seiner Geschichte und Bedeutung beschäftigten sich Conny und Marc.

 

 

 

Es ist schon bemerkenswert, was man alles über „den Wald“ berichten kann.

 

Das Publikum hört ihnen ganz gespannt zu.

Für weitere Fotos sind wir sehr dankbar.

Sie können per E-Mail an AG.Homepage@web.de geschickt werden oder wir scannen das Original ein.

Wir veröffentlichen Fotos nur dann, wenn uns die Einwilligungserklärung der darauf befindlichen Personen vorliegt. Sollte uns trotz größter Sorgfalt ein Fehler unterlaufen sein, so genügt eine kurze E-Mail an AG.Homepage@web.de mit der entsprechenden Bildnummer (z.B.: Projekt „XY“, Zeile 3, Bild 2) und bei Gruppenfotos den Namen der Person, die unkenntlich gemacht werden soll.

 

Immer aktuell informiert sein:

Einfach E-Mail an AG.Homepage@web.de schicken oder hier klicken.

 

Newsletter wieder abbestellen:

Einfach E-Mail an AG.Homepage@web.de schicken oder hier klicken.